Liebe Autofahrer / Zur Amphibienschutz-Aktion

13. April 2013
Stichwörter:

Amphibienschutz 2013

Amphibienschutz-Schild-Erdkroete-EPV-600

Die Evangelischen Pfadfinder Vogelsberg betreuen wie in den letzten Jahren einige Krötenschutzzäune und Straßen-Querungen in der Region. Vor allem Erdkröten sind hier unterwegs, aber auch Grasfrösche und in diesem Jahr besonders viele Teich- und Bergmolche.
Im vorletzten Jahr haben wir genaue Zählungen und Messungen durchgeführt. Eines der Ergebnisse: der Autoverkehr tötet Kröten auch dann, wenn sie nicht von einem Reifen erfasst werden, sondern das Fahrzeug mit 50 km/h oder mehr über das Tier hinwegfährt. Unter dem Auto herrscht ein so großer Luftdruck, dass die Amphibien zerdrückt werden (deutlich zu sehen an hervorgetretenen Organen ohne äußere Verletzungen).
Kröten wandern überwiegend nachts. Die Haupt-Strecken sind mit Warnschildern versehen.
Bitte fahren Sie in diesen Bereichen
maximal 30 km/h.
Das kostet nicht einmal eine Minute Zeit. Ohne diese Rücksichtnahme zählen wir aber leider in einer Nacht an nur einem Straßenabschnitt über 100 getötete Kröten, die zu ihrem Laichgewässer wollten.

Unterstützung:

Wir suchen immer kurzentschlossene Helfer. Derzeit sind die Kröten (wie üblich) nur im Dunkeln aktiv, bei warm-feuchtem Wetter aber auch am Tage (da sie ohnehin sehr spät dran sind wird die ganze Krötenwanderung wohl binnen einer Woche durch sein). Aufgabe der Helfer ist es,  an bestimmten Straßenabschnitten Frosch- und Schwanzlurche einzusammeln und über die Straße zu tragen, Autofahrer zum Langsamfahren zu motivieren, Präsenz zu zeigen… Gestern Abend konnten wir mit nur vier Leuten binnen 2 Stunden über 100 Tiere retten (weil eben bei ungedrosseltem Tempo schon ein Auto pro Minute reicht, um 90 Prozent der Tiere zu töten).

Weiterführendes
Unser Leserbrief zum Thema: Ergebnisse unserer Beobachtungen in den letzten Jahren
Uum „Amphibien-Tod durch Luftdruck unter dem Autoboden“ beim Nabu von Professor Dietrich Hummel
Nabu Krötenschutz (die EPV kooperieren mit dem Nabu vor Ort)

Krötenwanderungen im Vogelsbergkreis (laut RP, eigene Ergänzungen):
* B 49 zwischen Romrod und Rasthof Pfefferhöhe
* B 49 zwischen Romrod und Schellnhausen
* B 62 zwischen Alsfeld und Leusel
* B 254 zwischen Altenburg und Brauerschwend
* B 275 bei Eisenbach (Zaun)
* B 275 zwischen Herbstein und Altenschlirf
* B 276 zwischen Schotten und Eschenrod
* B 455 zwischen Schotten und Rainrod
* L 3070 zwischen Angenrod und Seibelsdorf (bei Antrifttalsperre; Leitanlage, desolat)
* L 3070 zwischen Arnshain und Ruhlkirchen
* L 3071 zwischen Kirtorf und Ehringshausen (Zaun vorhanden, teilweise defekt)
* L 3071 zwischen Schellnhausen und Ehringshausen
* L 3073 zwischen Homberg/Ohm und Nieder-Gemünden (wird nachts gesperrt)
* L 3139 zwischen Engelrod und Rebgeshain
* L 3139 zwischen Rixfeld und Schadges
* L 3140 zwischen Schlitz und Willofs
* L 3143 zwischen Hartershausen und Hemmen
* L 3160 zwischen Wallersdorf und Kreisgrenze
* L 3161 zwischen Grebenau und Udenhausen sowie Wernges
* L 3162 zwischen Helpershain und Ulrichstein
* L 3165 zwischen Romrod und Strebendorf (Zaun)
* L 3181 zwischen Bermutshain und Ober Moos
* L 3325 zwischen Mücke-Ilsdorf und Groß-Eichen
* L 3326 zwischen Köddingen und Kestrich
* L 3348 zwischen Wingershausen und der B 276
* K 44 zwischen Merlau und K 45
* K 60 zw. Heimertshausen und B62
* K 64 zwischen Bernsburg und Ruhlkirchen (Zaun)
* K 64 zwischen Willingshausen und Bernsburg
* K 109 zwischen Lanzenhain und Herbstein
* K 456 bei Schalksbachteichen
* Ortsverbindung Rainrod und Brauerschwend sowie Udenhausen
* Verbindungsweg bei Freizeitanlage Stumpertenrod
* zwischen Groß-Felda und Stumpertenrod
* zwischen Vockenrod und Seibelsdorf

(Zaun)= aktuell betreute (mobile) Anlage
(Leitanlage) = fest installierter Amphibienschutz mit Tunnel unter der Straße

Zur Übersichtsseite Amphibienschutz der Pfadfinder Vogelsberg.

Bislang keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Note: Du darfst einfache XHTML-Tags in deinen Kommentaren verwenden. Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

RSS-Feed zu diesem Kommentar gefällig?